Ein Papierflieger als Einladung

Noah hat Geburtstag. Wieder wird er ein Jahr älter. Nur dieses Mal möchte er zusammen mit seinen neuen Freunden und Kameraden aus der Schule feiern. Als Erstklässler ist er ja schon ein großer Junge. Er kann lesen, schreiben und rechnen. Da versteht es sich von selbst, dass er die Einladung zu seiner Geburtstagsparty natürlich selbst gestalten möchte.

Zudem sind ihm die klassischen Einladungskarten zu langweilig. Seine Schulfreunde sind von ihm farbenfrohe Ideen in Regenbogenfarben gewöhnt. Und, da er Düsenjäger, Wasserflugzeuge und Helicopter mag und sich eine Planes-Geburtstagsparty nach dem gleichnamigen Kinofilm für Kids wünscht, entscheidet er sich, einen Papierflieger zu basteln. Dieser fliegt geradewegs zu seinen Freunden. Das ist eine tolle Einladungskarte, oder nicht?

Mithilfe der kindgerechten Bastelschere im Piraten-Look schneidet er die von Mama angefertigte Bastel- und Schneidevorlage aus. Dabei muss Mama sich nicht um seine Finger sorgen. Denn die Kinderschere mit abgestumpfter Spitze besitzt einen Soft-Touch-Griff, der Noah in der sicheren Scherenführung unterstützt.

Zu guter Letzt bemalt Noah die Flieger mit den mara Stempel-Filzstiften. Jeder Flieger bekommt ein anderes Aussehen. So erhält jeder seiner Freunde eine ganz persönliche Einladung. Das gefällt Noah besonders gut!

Anleitung:

  1. Die Vorlage ausdrucken und mit der Bastelschere ausschneiden.
  2. Den Flieger mit den Stempel-Filzstiften nach Wunsch verschönern. Auf die Unterseite des Fliegers die Einladung schreiben – gern sind Mama und Papa behilflich.
  3. Nur noch die Wackelaugen auf den Lolli aufkleben, diesen als Flugzeugspitze in die Mitte des Papierflieger einkleben und schon die Einladung startklar zum Abflug.

Image Gallery - click to zoom!

Verwendete Produkte:

Zusätzliche Produkte

  • Tonkarton
  • Wackelaugen
  • Lollies/ Lutscher